So lange heizen Sie mit 1500 Euro

Wien (OTS) – Kurz nach dem Start der Heizsaison haben die Preise für Heizöl und Erdgas Rekordwerte erreicht, Heizkosten wurden zum brisanten Thema. Aber wie viel kostet es tatsächlich, einen Winter lang die Wohnung warm zu halten?

Ein Vergleich zeigt, welche Kostenunterschiede durch die Wahl unterschiedlicher Energiequellen entstehen können. Ausgangspunkt sind dabei die Kosten, die einem Einfamilienhaus bei einem Verbrauch von 3000 Liter Heizöl 2004 entstanden: 1500 Euro.

Wie lange kann dieser Haushalt heute mit 1500 Euro heizen?

Der Grafik liegt eine Berechnung zugrunde, bei der die sogenannten „Heizgradtage“ herangezogen wurden, also der Verlauf des Energiebedarfs über die Wintermonate. Der Vergleich basiert auf den Marktpreisen von Anfang Oktober 2011. Ein durchschnittlicher Haushalt, der am 1. Oktober zu heizen begann und dafür Heizöl im Wert von 1500 Euro eingelagert hat, kommt damit bis 21. Jänner, bei Erdgas reicht das Budget bis 27. Jänner, bei Strom und Flüssiggas deutlich kürzer. Wer hingegen für dieselbe Summe Pellets gekauft hat, kann damit die ganze Saison hindurch heizen, nämlich bis Ende April.

Rückfragehinweis:

~

Dr. Christian Rakos
proPellets Austria

Hauptstraße 100
A-3012 Wolfsgraben
T: +43 2233 70146
M: +43 664 5146412
www.propellets.at

~

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***
OTS0221    2011-10-14/14:00
141400 Okt 11
PEL0001 0196
(Info: von proPellets Austria Presseaussendung, OBS0028 5 WI 0023 14.Oct 11)

 

2 Gedanken zu „So lange heizen Sie mit 1500 Euro

  1. Vielen Dank für diese interessante und anschauliche Gegenüberstellung! Auch wir haben uns in unserem Blog kürzlich mit dem Thema Heizkosten durch Öl und Pellets beschäftigt und würden uns über eine Verlinkung freuen.

    Beste Grüße aus Bremen sendet die Bremer Energieberater enerpremium

Kommentar verfassen